AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen GUMMIG GmbH Co KG (im folgenden: THE OSTHOLSTEINER) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sämtliche Warenangebote und Preise sind freibleibend.

Nach Bestellung durch den Kunden wird eine freundliche Bestellbestätigung per eMail verschickt, welche den Eingang der Bestellung des Kunden dokumentiert. Diese Bestellbestätigung dient ausschließlich der Information und stellt keine Annahme des Kaufangebotes durch THE OSTHOLSTEINER dar.

Abweichende Vereinbarungen sind nicht getroffen. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit.

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Die AGB können jederzeit hier eingesehen werden.

 

§ 2 Vertragsabschluss

Der Kaufvertrag wird durch die Bestellung des Kunden initiiert, welche als Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages zu sehen ist.

Erst durch dien Versand der Ware und eine entsprechende Bestätigung seitens THE OSTHOLSTEINER erfolgt die Annahme des Kaufvertrages.

Wir behalten uns vor, eine Identitätsprüfung vorzunehmen, insb. um Anforderungen des Jugendschutzes Genüge zu tun.

Ohne korrekte Angabe eines Geburtsdatums ist eine Bestellung von THE OSTHOLSTEINER leider nicht möglich, Kids.

§ 3 Lieferung

Die Ware wird nur in für den Versand von so schönen und wertvollen Flaschen wie die des THE OSTHOLSTEINER geeigneten Verpackungen versandt.

Die Ware wird für Versandschäden durch das Transportunternehmen versichert.

§ 4 Bremen

THE OSTHOLSTEINER wird leider nicht nach Bremen (PLZ-Gebiete 28195, 28197, 28199, 28201, 28203, 28205, 28207, 28209, 28211, 28213, 28215, 28217, 28219, 28237, 28239, 28259, 28277, 28279, 28307, 28309, 28325, 28327, 28329, 28355, 28357, 28359, 28717, 28719, 28755, 28757, 28759, 28777, 28779) geliefert, entsprechende Bestellungen gelten deshalb als pauschal nicht angenommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Nur der HSV!

§ 5 Widerruf

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so steht ihm das Recht zum Widerruf gemäß § 355 BGB. Die vollständige Widerrufsbelehrung erfolgt in diesem Online-Shop im letzten Schritt des Bestellvorgangs.

Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurücksenden (z.B. mit gebrochenem Siegel), muss der Kunde insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt, insbesondere das Austrinken der Flasche (auch wenn es schwerfällt).

Die Rückzahlung des Kaufpreises bei Rückgabe von Waren erfolgt nach Vereinbarung mit dem Kunden durch Überweisung oder als Gutschrift auf das Kundenkonto zur Verrechnung mit einer späteren Bestellung.

Bei Rücksendungen aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 50,- EUR beträgt, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht. Andernfalls übernimmt THE OSTHOLSTEINER die üblichen Kosten der Rücksendung.

Wir bitten wenn es geht um Rücksendung in einer transportsicheren oder anderweitig hierfür geeigneten Verpackung. Eine transportsichere Verpackung ist z.B. der schicke Versandkarton, in dem der Kunde die Ware erhalten hat.

§ 6 Fälligkeit und Zahlungsbedingungen

Aktuell bietet THE OSTHOLSTEINER als Zahlungsmittel an:

‣ Vorkasse (Überweisung)

‣ PayPal

‣ Kreditkarte (Mastercard)

Bargeld nehmen wir natürlich ebenfalls gerne an, falls Sie Ihre Flasche THE OSTHOLSTEINER persönlich abholen möchten. Auf Wunsch signieren wir Ihre Flasche dann auch persönlich.

Bei Erstkunden behalten wir uns vor, nur gegen Vorkasse oder Paypal zu liefern.

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf www.the-ostholsteiner.de genannten Preise.

§ 7 Gewährleistungen und Schadensersatzansprüche

Die Gewährleistungsrechte eines Kunden, der Kaufmann ist, und für den der Kaufvertrag zum Betriebe eines Handelsgewerbes gehört, setzen voraus, daß der Kunde seinen nach §§ 337, 378 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten fristgerecht und ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Der Kunde, der nicht Kaufmann ist, hat uns offensichtliche Mängel der Ware innerhalb von zwei Wochen bitte schriftlich anzuzeigen. Ist die gelieferte Ware mangelhaft, sind wir natürlich verpflichtet, Waren gleicher Sorte nachzuliefern. Sind Waren gleicher Sorte bei uns nicht oder in nicht ausreichendem Umfange vorrätig, kann der Kunde insoweit zurücktreten; wir können bezüglich der nicht lieferbaren Waren den Rücktritt bzw. Teilrücktritt erklären. Weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – sind ausgeschlossen.

Wir haften insbesondere nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, und nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Käufers. Diese Haftungsfreizeichnung gilt nicht für Schadenersatzansprüchen, soweit ein Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruht. Sie gilt ferner nicht, wenn der Kunde wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung geltend macht.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von THE OSTHOLSTENER.

Bei Verträgen mit Endkonsumenten gem. § 13 BGB behalten wir uns das Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

Der Kunde ist nicht berechtigt, die Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises an Dritte zu veräußern oder sonstige, das Eigentum von THE OSTHOLSTEINER beeinträchtigende Maßnahmen zu ergreifen. Und ja: Dies umfasst auch das Austrinken der Flasche. Sorry.

§ 9 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von THE OSTHOLSTEINER in Hamburg.

Für Endkonsumenten im Sinne des § 13 BGB bleiben die gesetzlichen Regelungen über den Gerichtsstand unberührt.

§ 10 Datenspeicherung

Die im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses anfallenden Daten werden von uns nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes für den internen Gebrauch gespeichert.

§ 11 Salvatorische Klausel, Schlussbestimmungen

Sollten einzelne dieser Bestimmungen – gleich aus welchem Grund – nicht zur Anwendung gelangen und/oder unwirksam oder nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Sofern gesetzliche Rechte des Kunden in unzulässiger Weise eingeschränkt werden, gelten statt dessen die gesetzlichen Bestimmungen hierzu.